ANGEBOTE

NEWSLETTER

Bleiben Sie immer auf dem aktuellsten Stand und abonieren Sie jetzt unseren Newsletter!


HD-WISSEN

Wer ist Online?

Wir haben 1 Gast online

Die Seite gefällt ihnen?

Fernseh-Trybusch.de
Herzlich Willkommen PDF  | Drucken |

p1030222

Herzlich Willkommen in unserem Ladengeschäft in der Leipziger Straße 14 in Eilenburg ....


... und in unserem Ladengeschäft am Paradeplatz 17 in Bad Düben!

Unser freundliches Personal freut sich auf Ihren Besuch!

 
Kaufberatung PDF  | Drucken |

SMART-TVs


Welcher Fernseher passt zu mir?

Der Einkaufsberater 2017

UHD, 4K, HDR, OLED, DVB-T2 – wer sich einfach nur einen neuen Fernseher anschaffen möchte,

sieht sich mit einer Vielzahl kryptischer Abkürzungen konfrontiert,

die für neue Entwicklungen in der TV-Technik stehen.


Was davon relevant und für die eigenen Bedürfnisse sinnvoll ist und worauf es

bei der Auswahl eines Fernsehgerätes sonst noch ankommt,

erfahren Sie auf unserer KLIQ.de unter diesem Link:

 


Der Einkaufsberater 2017

 

 
Aktuelle Angebote PDF  | Drucken |


Hier finden Sie unsere Aktuellen Angebote

 

 

 

 

Klick auf den "Das interessiert mich" - Button und du startest in eine neue Welt.

Die IQ-Offensive der Telering verleiht unserer Hompage einen erfrischend aktuellen Auftritt.

 

Hier findest du Erklärungen zu neusten Technologien, Aktuelles aus der Branche und unseren aktuellen Flyer.

 

Bitte kontaktiert uns, wenn ihr Interesse an den Neuheiten habt!

 

Wir freuen uns auf eure Anfragen!

 

 

 
Primacom PDF  | Drucken |

 

Jetzt auch Ansprechpartner für Kabel-TV in Eilenburg

 

primacom - fernsehen . internet . telefon

Eilenburg, 15.05.2014

Ab sofort sind wir Ihr kompetenter Ansprechpartner in Sachen Kabelanschluss in Eilenburg.

Heute wurde die Vereinbarung zur Zusammenarbeit unterzeichnet.

Damit hat unsere Firma einen weiteren Schritt getan um das Angebot

rund um das Fernsehgerät zu komplettieren.

Uns und Ihnen ist es nun möglich, direkte Vergleiche zwischen den

verschiedenen Empfangsarten zu ziehen und daraus zu entscheiden,

welcher Weg der für Sie günstigste und vorallem komfortabelste ist.

Wir bieten Ihnen aus einer Hand:

- Beratung Kabel TV / Satelliten TV / Sky

- Vertragsabschluss

- Telefon und Internet über Kabelfernsehen

- Auf Wunsch mit Installation

Sprechen Sie uns an!


 

 
Todesurteil für den Fachhandel PDF  | Drucken |

markt intern warnt: „Bundeskartellamt leistet Sterbehilfe für den Fachhandel“

Wettbewerbsrecht wird zur Überlebensfrage für mittelständische Händler


Düsseldorf. Fachhandel und Markenhersteller ächzen unter dem Joch einer mittelstands- und gesellschaftsfeindlichen Auslegung des deutschen und europäischen Wettbewerbsrechts durch das Bundeskartellamt. Das berichtet aktuell der Düsseldorfer Brancheninformationsdienstverlag markt intern. Im Visier der Bonner Bundesbehörde: Markenhersteller, die durch ihre Vertriebsvereinbarungen versuchen, den Mehraufwand, den Facheinzelhändler in ihren Ladengeschäften im Vergleich etwa zum Onlinehandel beitreiben, entsprechend zu honorieren. So ist es einleuchtend, dass es den Herstellern gestattet sein sollte, dem Fachhandel den Beratungsaufwand, die Schulungskosten, Kosten für Vorführgeräte etc. zu vergüten. Doch das Bundeskartellamt sieht das anders und machte jüngst beispielsweise dem Unternehmen Bosch-Siemens-Haushaltsgeräte (BSH) einen groben Strich durch seine Vertriebsverträge, die Vorteile für stationäre Fachhändler vorsahen. Die Liste der Hersteller, die wegen einer Vertriebsvereinbarung mit dem Fachhandel ins Visier der Wettbewerbshüter gerieten ist lang, und für den mittelständisch geprägten und inhabergeführten Fachhandel entwickelt sich das Wettbewerbsrecht mehr und mehr zur Überlebensfrage.

Die gesamtgesellschaftliche Bedeutung dieser Frage ist dabei evident: Mit jedem Fachhändler verschwinden Ausbildungs- und sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze, Sponsoren und Förderer von Kultur- und Vereinsleben in den Kommunen. Zugleich steigt die Zahl der leerstehenden Ladengeschäfte, und die Verödung der Innenstädte schreitet voran. Zu Recht fragte daher jüngst der Frechener Fachgroßhändler Brömmelhaupt: Wann aber wird das Bundeskartellamt tätig, „wenn dreistellige Millionenverluste in Kauf genommen werden, um Marktanteile zu gewinnen“ wie etwa im Fall der Media-Saturn-Holding. „…Oder wenn Riesenverluste bei Rekordumsätzen geplant werden, um eine Verdrängung von Wettbewerbern zu betreiben“, wie das Beispiel Amazon zeige.

Im aktuellen Fall Bosch-Siemens-Haushaltsgeräte entzündete sich der Streit mit dem Bundeskartellamt vor allem an der Frage der Behandlung sogenannter Hybridhändler, d. h. Händlern, die im Ladengeschäft und online verkaufen. Da die BSH den stationären Vertriebspartnern höhere Rabatte zugestand als dem Onlinehandel, stand die BSH vor dem Problem, die jeweiligen Umsatzanteile bei Hybridhändlern schätzen zu müssen. Eine Praxis, die vom Bundeskartellamt moniert wurde. Mitte Dezember letzten Jahres hat die BSH nun ihre Händler über das künftige, vom Kartellamt gebilligte Verfahren informiert. Künftig können On- und Offlinehändler grundsätzlich gleich hohe Rabatte erzielen. Die Kriterien für beide Vertriebswege, beispielsweise hinsichtlich der Qualität der Ausstellung bzw. Online-Präsentation, werden weitgehend angepasst. Aus Sicht von markt intern eine absurde Regelung, die nichts mehr mit fairem Wettbewerb zu tun hat, da sie die Kostenvorteile des Onlinehandels völlig außer Acht lässt.

'markt intern'-Elektro-Fachhandel Chefredakteur René Efler erklärt die grundsätzliche Bedeutung und Signalwirkung des vorliegenden Falls: „Laut Bundeskartellamt handelt es sich bei der anteiligen Höhe der Online-Umsätze am Gesamtumsatz der Hybridhändler um ein 'Geschäftsgeheimnis', das einem Hersteller zunächst einmal nicht detailliert mitgeteilt werden muss. Das wiederum hat aber zur Folge, dass der Hersteller vor zwei Alternativen steht: Entweder er stellt beide Vertriebskanäle nahezu gleich gut, oder nahezu gleich schlecht. Die erste Option hätte dazu geführt, dass Onlinehändlern Rabatte für Leistungen gewährt würden, die sie gar nicht erbringen. Verständlicherweise ist diese Lösung wirtschaftlich nicht praktikabel und kann auch von 'markt intern' nur abgelehnt werden! Die jetzt bis zur Entwicklung eines neuen, wasserdichten Konzepts von der BSH gewählte zweite Option allerdings hat zur Folge, dass der stationäre Fachhandel dank Bundeskartellamt und dank der eingeknickten BSH nur noch mit Brotkrümeln abgespeist wird, die Beratungsaufwand, Schulungskosten, Ladenbau, Ladenmiete gar nicht abdecken können. Das Resultat ist ein eklatanter Wettbewerbsnachteil ausgerechnet für diejenigen Marktteilnehmer, die sich für Marken, für Wertschöpfung und Endkonsumenten so engagiert einsetzen wie sonst niemand. Wer den Service-Gedanken lebt, der zahlt als Händler im Zweifel drauf. Es ist sehr bedauerlich, dass der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, sich auf keinen konstruktiven Dialog einlässt, wohlwissend damit Geschäftsaufgaben im stationären Facheinzelhandel zu provozieren und mittelständische Existenzen zu vernichten. Das ist Sterbehilfe für den Fachhandel.“

 

 


Seite 1 von 2
joomla templateinternet security reviews

TELEFON

Sie erreichen uns:

-

Filiale Eilenburg:

Tel.: (03 42 3) 60 30 10
Fax: (03 42 3) 60 30 08

-

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 9-18 Uhr
Sa 9-12 Uhr

-

Filiale Bad Düben:

Tel.: (03 42 43) 23 51 6

-

Öffnungszeiten:

Mo-Fr 10-13 und 14-17 Uhr
Sa geschlossen

-

info@fernseh-trybusch.de

 

 

AKT. HANDYANGEBOTE

Hier finden Sie ab sofort unsere speziellen Handyangebote.

Wir unterstützen sie beim finden des passenden Tarifes und bei der Wahl des passenden Handys.

ANGEBOTE

Spezielle Angebote

Hier finden Sie eine kurze Übersicht unserer Aktionsangebote.


Beamerverleih

Großbildprojektionen oder Fußball mit Freunden?



PARTNER













SUCHEN

KUNDENLOGIN



created by NoXiCdesign.de
Blue joomla template by internet security reviews